Angebote Dezember 2018

Aktuelle Angebote: Dezember

Basica® Direkt Basische Mikroperlen

Dolormin® Extra bei Schmerzen und Fieber**

Wick VapoRub**

apoday® Heißgetränke, verschiedene Sorten**

Alle Preise verstehen sich inklusive Mwst. | Preisänderungen und Irrtum vorbehalten | Angebote in haushalts- üblichen Mengen, solange der Vorrat reicht | * unser bisheriger Verkaufspreis | ** Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage, und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. | Produktabbildungen so ähnlich.
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 8-19 Uhr
Samstags 9-13 Uhr
Beachten Sie auch unseren Bestell- und Lieferservice

Einfach per APP bestellen
Apotheken-App

Kolumne

Kolumne

Weihnachtlicher Schokoladen-Genuss

Gerade zu Weihnachten wird gerne und viel Schokolade konsumiert. Schokolade ist ein Lebensmittelerzeugnis aus Kakaomasse, Zucker und (wahlweise) Kakaobutter, Milch und Gewürzen. Pro Kopf verbrauchen die Deutschen durchschnittlich rund neun Kilogramm Schokolade und Schokoladenwaren. Das ist in Europa ein Spitzenwert – nur die Schweizer essen ähnlich viel Schokolade. Zu den beliebtesten Schokoladensorten in Deutschland zählen Nougat-, Bitter- und Haselnussschokolade.

Im Jahr 2017 wurden fast 800.000 Tonnen Schokolade und Schokoladenwaren in Deutschland produziert. Der größte Anteil entfiel dabei auf gefüllte Tafeln und Riegeln, aber auch auf Pralinen und kakaohaltige Zuckerwaren. Zudem wurden rund 20.000 Tonnen weiße Schokolade im Wert von fast 100 Millionen Euro hergestellt. Deutschland ist europaweit der mit Abstand größte Produzent von Schokoladenwaren.

Wir alle wissen, dass Schokolade im Übermaß nicht sonderlich gesund ist, z.B. zu Verstopfung führen kann und Übergewicht und Diabetes fördert. In Maßen genossene Schokolade schmeckt nicht nur köstlich sondern kann durchaus positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben.

Zunächst enthält Schokolade als teilweise pflanzliches Produkt einen hohen Anteil an Pflanzeninhaltsstoffen, die als „Antioxidantien“ bezeichnet werden. Diese Substanzen wirken schädlichen „freien Radikalen“ aus der Nahrung entgegen und können damit Herz- und Gefäßkrankheiten vorbeugen. Solche Antioxidantien sollen in Schokolade dabei in deutlich höherer Konzentration vorliegen als im Rotwein, dessen herzschützende Wirkung gerade auf diese Inhaltsstoffe zurückgeführt wird. Zweiter gesundheitlicher Pluspunkt eines maßvollen Schokoladengenusses ist ein beachtlicher Gehalt der Schokolade an Mineralstoffen und Vitaminen. So sind z.B. in nur 100 Gramm Bitterschokolade 400 Milligramm Kalium und 300 Milligramm Magnesium enthalten. An Vitaminen enthält Schokolade in erwähnenswerten Mengen verschiedene B-Vitamine und Vitamin E.

Mehr als alles andere ist Schokolade ein Seelentröster und Stresskiller. Der hohe Zuckergehalt der Schokolade führt über eine Kette biochemischer Reaktionen in unserem Körper sehr schnell dazu, dass im Gehirn eine Substanz mit Namen „Serotonin“ vermehrt freigesetzt wird. Serotonin gehört zu den sogenannten „Botenstoffen“, die bei der Gehirnfunktion entscheidende Rollen spielen und unter anderem auch unsere Stimmungen beeinflussen können. Serotonin ist dabei vereinfacht dargestellt der Botenstoff, der im Gehirn für gute Laune sorgt; umgekehrt kann ein Mangel an Serotonin im Gehirn zur Entstehung von Depressionen beitragen. Neben dem Zucker enthält die Schokolade noch einen zweiten Stoff, der indirekt eine erhöhte Serotonin-Konzentration im Gehirn mit bewirkt, nämlich das Fett. Fett mobilisiert Serotonin im Gehirn mit Verzögerung, dafür aber um so nachhaltiger, so dass man sagen kann, dass in Schokolade eine für ein Nahrungsmittel ideale Kombination vorliegt, um den stimmungsaufhellenden Serotonin-Stoffwechsel zu aktivieren. Außerdem wird vermutet, dass schwarze Schokolade aufgrund der darin enthaltenen Flavonoide auf Ebene der Nebennieren vor der körperlichen Reaktion auf Stress schützt, indem sie die Stresshormonfreisetzung reduziert. Maßvoll genossen ist aus gesundheitlicher Sicht also nichts gegen den Verzehr von Schokolade einzuwenden.

Ich wünsche Ihnen allen frohe und besinnliche Weihnachtstage. Zum Jahreswechsel steht im Mittelpunkt meiner Wünsche für Sie das Gut, um das wir uns in unseren beiden Apotheken stets besonders bemühen: Alles Gute für Ihre Gesundheit auch im kommenden Jahr 2019!

Ihre Rosmarie Bührmann-Müller und das gemeinsame Team von Victoria-Apotheke und Fortuna-Apotheke

Gesundheitsservice rund um die Uhr!

Wenn Sie uns außerhalb unserer Geschäftszeiten anrufen, werden Sie ab sofort automatisch und für Sie kostenfrei zur Gesund-ist-bunt-Hotline verbunden.

Weitere Informationen


Gesund ist bunt „Gesund ist bunt“ – diesem Logo können Sie in unserer Apotheke begegnen. Es ist das Zeichen dafür, dass die Victoria-Apotheke Mitglied in einem bundesweiten Verbund unabhängiger Apotheken mit dem Namen parmapharm ist.

Lesen Sie weiter


Ihre Bestellung bitte

Die Victoria-Apotheke besitzt die offizielle staatliche Erlaubnis, Arzneimittel auch zu versenden.

Weitere Informationen


Immer ein Thema

Informationen zur Hausapotheke

Top